Suche

Tipps zur Tankreinigung

Empfehlung der Gütegemeinschaft für die Tankreinigung

Funktion der Tankreinigung

Die Sicherheit des Standortgefertigten Gütetanks ist nur gewährleistet, wenn der Tank regelmäßig gereinigt und überprüft wird. Die Reinigung ist notwendig, weil sich ein aus Ölrückständen, Schwitzwasser und Brennstoffverunreinigungen bestehender Schlamm in oft beträchtlicher Menge am Boden des Behälters absetzen kann. Dieser Ölschlamm ist aggresiv und kann - sofern keine regelmäßige Reinigung erfolgt - im Bodenbereich Korrosionsschäden verursachen und außerdem die Funktion des Brenners stören. Damit hat die Tankreinigung im wesentlichen 2 Aufgaben, nämlich


Reinigungsintervalle

Zur Werterhaltung des Tanks und seiner Betriebssicherheit ist eine Tankreinigung und -überprüfung daher unumgänglich.
Die umfangreichen Erfahrungen mit Standortgefertigten Stahltanks zeigen, dass eine Tankreinigung alle fünf Jahre empfehlenswert ist. Eine Unterschreitung dieses Reinigungsintervalles ist weder notwendig noch sinnvoll. Etwas anderes gilt nur, wenn der Tank über längere Zeit hinweg leersteht, oder wenn in den Tank versehentlich Wasser geraten ist.

Der Gütegemeinschaft ist bekannt, dass hin und wieder Firmen auf dem Markt operieren, die meist unaufgefordert Tankreinigungen zu Niedrigstpreisen anbieten und eine Tankreinigung in kürzeren Abständen empfehlen. Es wird dringend davor gewarnt, sich von solchen Angeboten überrumpeln zu lassen. Ebenfalls kein Anlass für eine Tankreinigung ist das einmalige Verstopfen der Düse des Ölbrenners. Sollten Sie in derartigen Fällen im Zweifel sein, wenden Sie sich an einen Fachmann. Wir empfehlen, beim Hersteller des Gütetanks nachzufragen.


Leistungsumfang und Tankreinigung

Eine Tankreinigung muss umfassen:

1. Auspumpen der Restölmenge
2. Säuberung der Innenwände des leeren Tanks von Öl, Schmutzrückständen und     eventuellen Korrosionsansätzen
3. Genaue Überprüfung der gereinigten Tankinnenflächen auf mögliche Korrosionsschäden
4. Reinigung des abgepumpten Öls und Rückfüllung des gereinigten und gefilterten Restöls
5. Wiederverschraubung des Domdeckels, Inbetriebnahme der Heizung
6. Abtransport und ordnungsgemäße Vernichtung des Ölschlamms

Weiter ist empfehlenswert, bei der Tankreinigung sämtliche Tankarmaturen zusammen mit den Ölleitungen sorgfältig überprüfen zu lassen.
Auf keinen Fall genügt es, wenn bei einer Tankreinigung lediglich das Öl abgesaugt und nach Filtern wieder in den Tank zurückgepumpt wird, ohne dass der Tank von innen besichtigt und gereinigt wird.


Zusätzlicher Tankschutz?

Werden die Reinigungsintervalle eingehalten, stellen sich in der überwältigenden Mehrzahl der Fälle auf lange Sicht keinerlei Korrosionsschäden ein. Solange der Tank einwandfrei ist, bedarf es keiner Innenbeschichtung und auch keiner Ausrüstung mit einer Innenhülle, verbunden mit Leckschutzausrüstung.
Bevor Sie einen derartigen Tankschutz in Auftrag geben, sollten Sie sich in jedem Fall sorgfältig nach der Notwendigkeit erkundigen. Denn gerade Firmen, die unaufgefordert zu Billigpreisen Tankreinigungen anpreisen, machen unter Umständen diese Angebot in der Erwartung, dass man dem Tankbetreiber auf diese Weise einen Auftrag zur Innenbeschichtung oder zum Einbau einer Innenhülle aufdrängen könnte. Auch hier sollten Sie sich auf den Fachmann verlassen. Dies gilt sowohl für die Frage, ob ein, gegebenenfalls welcher Tankschutz eingebaut werden soll, als auch für die Ausführung der Arbeiten. Die Herstellerfirma, die die Güte des Tanks zu verantworten hat, wird sich dabei besonders eignen, die objektiv gebotenen Maßnahmen fachgerecht auszuführen.